Schule bleibt anders – auch nach den Osterferien

Hille, 16.04.2020

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass Sie trotz des andauernden Ausnahmezustandes mit Ihren Familien ein frohes Osterfest feiern und das schöne Frühlingswetter im Garten oder auf dem Balkon genießen konnten. Nun sind die Ferien fast vorbei, aber die Einschränkungen für das alltägliche und gesellschaftliche Leben werden weiterhin andauern müssen und nur schrittweise gelockert, um die Pandemie weiterhin einzudämmen und unser aller Gesundheit zu sichern. Was das für den schulischen Alltag Ihrer Kinder bedeutet, möchte ich Ihnen im Folgenden erläutern.

  • Fortführung der Notgruppe
  • Fortführung der Heimarbeit/ Homeschooling
  • Ausblick: Vorbereitung des Schulbetriebs ab dem 4.5.

Mir ist bewusst, dass die erforderlichen Maßnahmen und der veränderte Schulalltag weiterhin ein hohes Maß an zusätzlicher Anstrengung aller Beteiligten erfordern; dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir auch diese Zeit gemeinsam meistern werden. Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Wochen. Bei Fragen und Problemen können Sie mich oder das Kollegium telefonisch und per E-Mail kontaktieren. Aktuelle Infos erhalten Sie weiterhin über die Homepage www.grundschule-hille.de und die E-Mails der Klassenlehrer/innen Ihrer Kinder.

Fortführung der Notgruppe

Die bestehende Notgruppe wird fortgesetzt und laut Ministerium auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet (https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf).

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach der normalen Schul- und Betreuungszeit Ihres Kindes. Die Notgruppe findet ab dem 20.4. in den Räumen des Ganztags statt. Mitzubringen ist der Tornister mit den neuen Arbeitsplänen und benötigten Materialien sowie Frühstück und im Falle einer Übermittagsbetreuung auch ein Mittagessen. Für eine Anmeldung senden Sie bitte den ausgefüllten Antrag www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf postalisch oder als Email an info@grundschule-hille.de .

Bitte melden Sie sich ebenfalls, wenn Sie auch außerhalb der bestehenden Regelung in Not geraten sollten.

Fortführung der Heimarbeit/ Homeschooling

Für alle Schülerinnen und Schüler der Bundesrepublik ist der Schulbesuch noch nicht wieder freigegeben (nähere Informationen unter www.schulministerium.nrw.de). Um die Heimarbeit fortzuführen, erhalten Sie neue Arbeitspläne und Materialien für Ihre Kinder per E-Mail. Wenn Sie keine E-Mail-Adresse oder keinen Drucker haben, setzen Sie sich bitte mit der/dem Klassenlehrer/in Ihres Kindes in Verbindung, damit Ihnen ein Materialpaket auf dem Abholtisch in der Eingangshalle der Schule zur Verfügung gestellt werden kann. Mir ist bewusst, dass die Heimarbeit den normalen Unterricht nicht ersetzen kann; dennoch bietet sie uns momentan die einzige Möglichkeit, das Lernen der Kinder fortzusetzen. Um die Heimarbeit unserer Schülerinnen und Schüler, die ein hohes Maß an Selbstständigkeit erfordert, zu unterstützen, wollen wir in der nächsten Zeit …

  • Rückmeldungen zu den geleisteten Aufgaben geben. Dazu können ausgewählte Aufgaben auf dem Abgabetisch in der Eingangshalle in Aufstellern gesammelt oder als E-Mail an die Klassenlehrer/innen zurückgeschickt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es nicht sinnvoll ist, alle erledigten Aufgaben der letzten fünf Wochen zu kontrollieren. Bitte beachten Sie die genauen Hinweise des Kollegiums.
  • den persönlichen Kontakt zu unseren Schülerinnen und Schülern wieder aufnehmen bzw. erweitern, z.B. durch eine telefonische oder mediale Schülersprech- u. Erzählzeit. Das Angebot der Schüler-Sprechzeit mit unserem Sozialpädagogen Herrn Drückler bleibt ebenfalls weiterhin bestehen (siehe Homepage).
  • zusätzliche Hilfen geben, wie z.B. mediale Erklärfilme und Übungen, Aufgaben mit Selbstkontrolle oder Lösungsblättern, digitale Pinnwände oder hilfreiche Links für eine sinnvolle Weiterbeschäftigung.
  • mit Ihren Rückmeldungen den Aufgabenumfang und das Aufgabenniveau bestmöglich anpassen, um die Lernmotivation und den Lernerfolg Ihrer Kinder zu sichern. Dazu können Sie den Fragebogen unter folgendem Link nutzen oder uns individuelle Rückmeldungen im Gespräch geben.

https://app.edkimo.com/survey/covid19-elternfeedback-homeschooling/gidage

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Ausgestaltung der o.g. Ideen nicht für alle Jahrgänge gleichermaßen sinnvoll ist und die Erarbeitung neuer Arbeitspläne in den Jahrgängen und die Koordination der zu leistenden Arbeiten im Lehrerkollegium erst am Montagmorgen beginnen können, so dass Ihre Kinder erst im Laufe des Tages, spätestens aber am Dienstag, neue Aufgaben erhalten werden. Bei der Abholung bzw. Abgabe der Aufgaben zwischen 8 und 12 Uhr bitte ich Sie zu beachten, dass unser Schulgebäude und im Besonderen unsere Eingangshalle zurzeit kein Ort der Begegnung sein kann. Bitte halten Sie sich auch dort an die Abstandsregel und das bestehende Versammlungsverbot.

Ausblick: Vorbereitung des Schulbetriebs ab dem 4.5.

Vor der Öffnung bzw. Teilöffnung der Schulen für eine Wiederaufnahme des Schulbetriebs sieht das Ministerium für Schule und Bildung eine Vorlaufzeit zur Durchführung der notwendigen organisatorischen Vorbereitungsmaßnahmen, wie z.B. die Sicherstellung der notwendigen Hygienestandards und des Infektionsschutzes, die Vorbereitung des Raum-, Lern- und Pausenkonzeptes unter den veränderten Bedingungen, vor.

„Vorgesehen ist, den Schulbetrieb an den Grundschulen am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wiederaufzunehmen. Selbstverständlich haben diese und weitere Schritte zum Schutze der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen (Schulmail MSB vom 16.4.2020)“. Bitte besprechen und üben Sie jetzt schon mit Ihren Kindern die Hygiene- und Verhaltensregeln zum Schutz vor dem Coronavirus, damit sie ihnen in Zukunft im Schulalltag geläufig sind (Erklärvideo auf www.bzga.de).

Sobald sich Änderungen ergeben, werde ich Sie zeitnah informieren. Ich wünsche uns weiterhin die nötige Geduld, die notwendigen Maßnahmen durchzuhalten, damit wir uns bald wiedersehen können. Bleiben Sie gesund!

Ihre Mareike Netzeband

Schulleiterin der Grundschule Hille

netzeband@grundschule-hille.de

05703-5160090

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar