Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales informiert:

Coronavirus: NRW bleibt wachsam und besonnen

„Die zuständigen Behörden gehen den Fällen nun mit Hochdruck nach, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus so gut es geht zu verhindern. Es ist nicht auszuschließen, dass es weitere Fälle im Land geben kann. Aber unser Gesundheitsministerium ist für solche Erkrankungen gut vorbereitet und aufgestellt“, sagt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Liebe Eltern,

dem Gedanken des Gesundheitsministers folgend setzten wir als Schule ebenfalls auf einen sensiblen Umgang mit dieser Thematik. In den nächsten Tagen werden die Klassenlehrer-innen und Klassenlehrer mit allen Schülerinnen und Schülern wirksame Schutzmaßnahmen vor Infektionskrankheiten besprechen. Da die Beachtung vorbeugender Hygieneregeln die wirksamste Form des Schutzes darstellt, bitten wir Sie, diese nochmals mit Ihrem Kind zu besprechen. Hilfreiche Informationen, z.B. zum richtigen Händewaschen, Husten und Niesen, finden Sie auf der Seite www.infektionsschutz.de.

Auf den Toiletten befindet sich neben der Seife nun auch ein Desinfektionsmittel, dessen Nutzung wir den Schülerinnen und Schülern erklären werden.

Sollten begründete Verdachtsmomente für eine Erkrankung vorliegen, bitten wir Sie – entsprechend der Empfehlung des Ministeriums –  Ihren Hausarzt bzw. eine Notfallpraxis zu kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise abzuklären. Wegen der Ansteckungsgefahr soll die Kontaktaufnahme zunächst telefonisch erfolgen. Das Gesundheitsamt als staatliche Behörde wird – in Kooperation mit dem Schulträger – ggf. notwendige Schritte einleiten. Über aktuelle Entwicklungen informieren wir sie bei Bedarf über die Klassenpflegschafts-vorsitzenden oder die Homepage der Schule möglichst zeitnah.

Ergänzend bitten wir Sie, die aktuelle Entwicklung – wachsam und besonnen – in den aktuellen Medien zu verfolgen. Mögliche Informationsquellen sind das Bundesministerium für Gesundheit (www.bundesgesundheitsministerium.de), das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (www.mags.nrw) sowie die Internetseite der Tagesschau (www.tagesschau.de).

Mit freundlichen Grüßen

Mareike Netzeband

Schulleiterin

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar