Informationen zum Schulstart nach den Winterferien: Distanzunterricht vom 11.-29.1.2021

Ich wünsche allen einen guten Schulstart ins Jahr 2021 und genügend Geduld und Durchhaltevermögen, um diese herausfordernde Zeit zu überstehen! Der Präsenzunterricht im Schulgebäude wird vom 11.1.-31.1. ausgesetzt! Es findet Distanzunterricht, verpflichtend für alle Schüler*innen statt!

Falls Sie dazu Fragen haben beachten Sie bitte das schuleigene Konzept zur Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht im Anhang, dass in Zusammenarbeit mit den Elternvertretern entwickelt wurde.

 

Notbetreuung:

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten (Zitat SchulMail).“ Das Ministerium für Bildung und Erziehung richtet diesen dringenden Appell an die Eltern und verweist darauf, das 10 zusätzliche Kinderkrankentage pro Elternteil (20 pro Alleinerziehende) im Jahr 2021 laut Regierung geltend gemacht werden können.

 

Falls Sie keine Möglichkeit haben, Ihr Kind zu Hause zu betreuen, füllen Sie möglichst schnell die angehängte Notgruppenanmeldung aus, geben Sie die einzelnen Tage an für die Sie eine Betreuung benötigen und senden Sie die Anmeldung zurück an info@grundschule-hille.de. Die Anmeldung sollte bis spätestens Sonntag erfolgen, damit wir am Montagmorgen die nötigen Planungen für die Betreuungsgruppen im Kollegium absprechen können. Bei Bedarf können Sie eine spätere Anmeldung im gesamten Januar abgeben, bitte immer spätestens zwei Werktage bevor Sie die Betreuung benötigen!

 

Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

 

Die Abgabe der Notgruppenkinder ist ab 7.40 Uhr am Haupteingang möglich, die Abholung der Kinder erfolgt an der Tür der Betreuung je nach Buchung, bis spätestens 16.00 Uhr (freitags 15 Uhr). Die Regeln bleiben wie gehabt: Kein Busverkehr, kein Mittagessen, Maskenpflicht auch im Klassenraum!

Es entstehen keine Nachteile durch Homeschooling im Vergleich zur Notgruppe: In der Notgruppe werden die Kinder in der Schule betreut und können unter Aufsicht ihre Wochenplanaufgaben erledigen!

 

Distanzunterricht/ Homeschooling:

Distanzunterricht bedeutet Wochenplanarbeit (zu Hause und in der Notgruppe), wenn möglich in einem festen täglichen Lernrhythmus, der den Kindern das Arbeiten erleichtert. Folgende Tipps befinden sich auf der Übersicht im Schulplaner vorne!

Tipps für das Lernen Zuhause

Bitte beachten Sie, dass ALLE Kinder am Distanzunterricht ihrer Klasse teilnehmen. Auch wenn sie in der Notgruppe anwesend sind, können dennoch zusätzliche Aufgaben zu Hause erledigt werden müssen.

Das Lernmanagement-System LOGINEO LMS befindet sich im Aufbau, ist aber noch nicht vollständig einsatzbereit. Daher bleibt es bei dem bisher bekannten Weg: Die Wochenpläne und Aufgaben werden bis spätestens montags von der Klassenlehrerin per E-Mail-Verteiler zugesandt (Am 11.1. kann es noch zu Verspätungen kommen, da das Kollegium zunächst notwendige Absprachen trifft.). Bitte schreiben Sie Ihrer Klassenlehrerin, wenn Sie zu Hause nicht in der Lage sind, die Aufgaben auszudrucken und die Bereitstellung über den Abhol- und Rückgabetisch im Eingangsbereich wünschen!

 

Betreuung des Lernens

Alle Schüler*innen sollen betreut werden und Rückmeldungen zu ihren Aufgaben erhalten: Mindestens einmal pro Woche soll telefonisch oder per Videokonferenz Kontakt zu den Klassenlehrerinnen bestehen, um die Schüler*innen zu betreuen. Darüber hinaus können Schüler*innen (und Eltern) telefonisch und per EMail bei Fragen und Gesprächsbedarf Kontakt zu den Lehrer*innen unter nachname@grundschule-hille.de aufnehmen. Weitere Kontaktdaten und Kontaktwege werden von der Klassenlehrerin bekannt gegeben. Prinzipiell werden montags die Materialien des Wochenplans mit allen Fächern verschickt, dienstags alle Materialien aus der Vorwoche zur Abholung in der Eingangshalle bereitgelegt und jeweils freitags bis 11.35 Uhr erledigte Aufgaben der Woche eingesammelt (Die Freitags-Aufgaben sind davon ausgenommen und werden ggf. eine Woche später eingesammelt.). Welche Aufgaben nachgesehen werden, schreiben Ihnen die Klassenlehrerinnen und Fachlehrer*innen. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder und uns bei der Abgabe und Abholung, die täglich ab 8.15-16 Uhr möglich ist! Auch ein Verschicken per pdf/Foto als Mailanhang ist möglich. Beachten Sie dabei, dass wie zu normaler Schulzeit, alle gestellten Aufgaben erledigt werden sollen und einige ausgewählte von der Lehrkraft kontrolliert werden (auch eine Selbstkontrolle durch Lösungsblätter u.a. ist manchmal sinnvoll). Je pünktlicher und regelmäßiger die Kontrolle, also die Ab- und Rückgabe der erledigten Aufgaben erfolgen kann, umso besser können wir den Lernprozess und die Motivation Ihres Kindes unterstützen, dennoch kann es nur eine Bitte an Sie sein, weil wir dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen sind. Deshalb werden natürlich auch Aufgaben, die verspätet abgegeben werden, kontrolliert und ebenfalls an die Schüler*innen zurückgemeldet.

 

Konkrete Informationen zum Distanzunterricht in der kommenden Woche erhalten Sie in Kürze von der Klassenlehrerin Ihres Kindes. Bleiben Sie gesund!

 

 

 

Freundliche Grüße

 

Mareike Netzeband

 

Anhang:

2020_10 Elterninfo zur Verknüpfung von PU+DU

Link zu den aktuellen Corona-Regeln: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/corona-regeln-leichte-sprache.pdf

 

Veröffentlicht in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar